Aktuelles

Verbesserte Heizungsblut® VDI 2035 Rezeptur.

 

In aller Bescheidenheit, wir sind deutlich besser geworden.

 

Nur noch 35°C bis 38°C Vorlauftemperaturen für alle Heizkörper- oder Flächenheizungen für bestehende oder neu zu planende Nah-Fernwärme-Sekundärkreisläufe sind erforderlich.

 

Gleichzeitig werden durch kalte Rücklauftemperaturen ca. 30°C auch die Primär-Fernwärmenetze optimiert!

 

Erstmalig, ab den heutigen Tag, den 16.1.2024, können alle Fernwärmekunden europaweit, über einen Wärmetauscher. auf die eigenen Heizkosten selbst Einfluss nehmen. Kostensenkung innerhalb von 2 Tagen. 

 

 

Auf Antrag mit einer staatlichen BAFA-Förderung.

  Heizungsoptimierung   →  Heizungsblut 

 

 

Jena Analytik GmbH + Co KG entscheidet sich für Heizungsblut® F8 → kalte Fernwärme.

   

NEU  Links LMP -F8           Rechts LMP- R1       

    Optimale Schichtung!        bis zu 27% Einsparung                                                   

   

 

Verbesserte LMP Heizungsblut F 8 (links) Rezeptur, gegenüber unserem Heizungsblut R1 (rechts). Optimales Schichtungs- und Speicherverhalten für die Speichersysteme.

 

Behaglichkeit bei hohen Raumtemperaturen bis zu 23°C inkl. Frostabsicherung. Deutliche Reduzierung der Konvektion um  >= 4/ 5  und damit weniger Staub und Krankheitskeime in der Luft. Optimal für Allergiker und Krankenhäuser. Wärmeplaner mögen sich bitte melden. Wir vermitteln Sie mit fachkundigen Spezialisten und Wissenschaftler für Kälte- und Wärme Netze.

 

 

Einfamilienhäuser, Doppelhäuser, Großprojekte, wie Hallen, Schulen, Bürohäuser und  Krankenhäuser. Die Einsparungen belaufen sich erfahrungsgemäß zwischen  20% u. 27%

Küchenstudio in Norddeutschland. 2000m2 beheizte Fläche. Kostenreduzierung durch Heizungsblut R1. Zusätzlich EU-Effizienzsteigerung um 2 Energie -Effizienzstufen. Vermeidung von CO2 Bepreisungen. 2023

Kompakte, platzsparende und günstige Gas - Zentralheizung. Fussboden -Flächenheizung. 

Altes rostiges Heizungswasser mit neg. Wärmeübergangsverhalten. Es wird ersetzt durch sauberes nicht - rostendes Heizungsblut LMP- R1. Keine Schlammbildung möglich. Frostsicher bis -63°C. Ausführung der Arbeiten durch den TOP SHK Betrieb Westensee.

Großprojekte mit Klimaanlage. Speed-Deckenheizung und Deckenkühlung !

Drei Gebäude mit Heizungsblut ausgestattet. Step by Step, Straße für Straße, ganz ohne Werbung. 2023

Hier kommt alles zusammen. Aber ohne Heizungsblut läuft nichts. 6000m2 Hochtechnologie vom Feinsten. Alle Neubau-Gebäude im Heizungsblutbetrieb.

 

Das Beste ist gerade gut genug für Sie und es ist auch noch die preiswerteste und die intelligenteste Technologielösung. Mit der weltweit schnellsten Klimadecken-Temperaturanpassung. Hochtechnologie - mit Sonnensegel. Über den Köpfen zirkuliert Heizungsblut R1. Hier kann nie wieder etwas rosten, verschlammen, oder die Leitungen durch Frost bis minus -63°C zerbersten. Schimmelbildung ausgeschlossen. Besichtigung  der Heizungsanlage möglich.

 

Altenheime in Bremen, LMP-R1 mit modernster Buderus Technik, 5500 m2 beheizte Fläche

 

Mit dem Hochleistungs- Wärmeträger LMP-R1 / Heizungsblut (R) brauch kein Heimbewohner frieren. Bei Raumtemperaturen um die 24°C fühlen sich die älteren Gäste wohl! Unser LMP Mitarbeiter Dipl. Ing. Kiener betreut den Kunden vor Ort. Das Absenken der Raumtemperaturen ist immer mit Heizkosteneinsparung und CO2 Reduzierung verbunden. LMP-R1 ist eine gute Entscheidung. Mit dem Einfüllen des neuen Wärmeträgers LMP-R1 sind keine Umbaumaßnahmen verbunden. Geringste Kosten, hohe Frostabsicherung, geringere wirtschaftliche Betriebskosten und zukünftig hohe Einsparungen dürfen Sie als Betreiber einer Heizungsanlage im Langzeitbetrieb (ca. 15 Jahre) erwarten. Dabei werden alle Komponenten der Heizungsanlage z.B. Pumpen und Kessel dauerhaft nach der VDI 2035 durch LMP-R1 vor Ablagerungen, Verschlammung, Rost, Kalk und Bakieren geschützt. Das trifft auch für Solarthermieanlagen für die Heizungsunterstützung zu, die ebenfalls mit LMP R1 gefahren werden.

2013

 

Eine Badewannentemperatur reicht aus, um die Räume durch LMP-R1 zu erwärmen!

 

Die Bilddokumente  belegen, dass mit LMP-R1 im Radiatorenbetrieb eine Vorlauftemperatur von nur 36°C ausreicht, um eine Raumtemperatur von 23,4°C zu erzielen. Im Wasserbetrieb sind dagegen ca 56°C notwendig, um den gleichen Effekt zu erzielen. Weniger Vorlauftemperatur bedeutet weniger Brennstoffbedarf und geringere Kosten!

 

 

 

Wissenschaftler der Thermodynamik, Heiztechnik, Kühltechnik treffen sich in Bremen

 

Fachgespräche zum Thema Optimierung der Kühltechnik und Heizungstechnik wurden mit Wissenschaftlern von zwei Universitäten am 2.3.2016 in Bremen geführt.

Die Professoren und vier Dipl. Ingenieure erklären sich bereit den Energieeinsparversuch mit Heizungsblut in Bremen bis zum Ende 2016 wissenschaftlich und ergebnisoffen zu begleiten.

 

Die Arbeitsgruppe "Heizungsblut" leitet Dipl. Ing. Günter Kiner  guenter.kiener@nord-com.net.

 

 

Ein Logistikzentrum mit 6000m2 beheizter Fläche entscheidet sich für Heizungsblut

Das rechnet sich für den Betreiber einer Lagerhalle in Hamburg, 5 m3 Heizungsblut wurden dazu in das Heizungssystem eingebracht.

Das Experiment:  Verbrauchstest Wasserbetrieb gegen Heizungsblutbetrieb

 

Unsere Kunden, Heizungsbauer und interessierte Ingenieure haben erstmalig die Möglichkeit die jeweilige Öl - Verbrauchsmenge  von zwei identischen 269 m2 Häusern in Realzeit ONLINE abzurufen und diese zu vergleichen. 

Die Häuser werden von dem Sozialwerk der Freien Christengemeinde Bremen e.V. geführt und werden auf 21°C Raumtemperatur konstant aufgeheizt. Während der Woche bewohnen jeweils 10 Kinder in der Zeit von Montag 8.00h bis Freitag 12.00h  die Häuser. Innerhalb dieses Messzeitraumes können Sie die Öl- Brennstoffverbräuche messtechnisch erfassen und gegenüberstellen. Die identische Brennwertgeräte und die neuen, geeichten und baugleichen Öl - Durchlaufmessgeräte ermöglichen einen direkten Vergleich der Verbrauchsmenge, ohne dass aufwendige witterungsbereinigte Korrekturberechnungen durchführt werden müssen. Weitere Infos unter www.heizungsblut.de

 

____________________________________________________________________________________

 

                 Links zu den beiden Öl-Durchlaufmessgeräten - Liveschaltung nach Bremen

 

             "Heizungsblutbetrieb"   "Wasserbetrieb"

 

 Die Einsparergebnisse können Sie sich hier als PDF herunterladen.

 

_____________________________________________________________________________________________

 

Minderverbrauch durch Heizungsblut R1 im Durchschnitt 29% Stand 27.5.2016
Minderverbrauch bis zum 27.5.16.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB

Neues Mitglied in der Fernwärme- Gemeinschaft Hamburg Sep 2015

 

 

Mitteilung für unsere geschätzten Kunden, Vertriebspartner, Lieferanten und Geschäftspartner.

 

Die LMP Umweltprojekte GmbH wurde am 5.Febr. 2015 in das Handelsregister eingetragen.

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Ersin Dinc und Norbert Lübbke gehören  der LMP-Umweltprojekte GmbH Geschäftsleitung an.

 

 

amnis gmbh Fortbildung - Vermarktung von Heizungsblut

Verkaufsschulung in Hamburg Anfang 2016

Verbrennen Sie auch noch Ihr Geld?
Verbrennen Sie auch noch Ihr Geld?
Das Bild darf für einen Artikel genutzt werden. (c) LMP Hamburg
Verbrennen Sie auch noch Ihr Geld....jpg
JPG Bild 182.8 KB

LMP bekommt Verstärkung - Aug. 2014

 

 

Herzlich Willkommen!

 

Der frisch gebackener Diplom Wirtschaftsingenieur (Dipl.Ing.oce)  Benjamin Lübbke betreut das LMP Team.

Damit können wir das aktuelle Fachwissen der Universität Hamburg, der TU Hamburg Harburg und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Hamburg Bergedorf aus erster Hand nutzen.

Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit. 

 

.

 

Heizungsblut wird zur Patentschrift des Monats im Jan 2014 ausgezeichnet

 

Die Wissenschaftler des Patent- und Normenzentrums der Technischen Universität Aachen, wählen Heizungsblut zum Patentschrift des Monats Jan 2014 aus. Diese Ehre erhalten nur sehr wenige Patentantragsteller.

Wir freuen uns über die Auszeichnung und bedanken uns sehr herzlich dafür.

 

LMP Norbert Lübbke 

Link      https://de-de.facebook.com/pages/RWTH-Aachen-Hochschulbibliothek/131082910249925?sk=notes

 

Der MDR testet Heizungsblut -> Sendung: Einfach genial - Sendung am 3.Dez 2013

Profis testen neutral Heizungsblut(R) im Staatl. Forschungslabor f. Heizungstechnik u. Hydraulik-  Berufsschulzentrum Eutin
Profis testen neutral Heizungsblut(R) im Staatl. Forschungslabor f. Heizungstechnik u. Hydraulik- Berufsschulzentrum Eutin

 

Die Sendung wird ab den 3 Dez 2013 ab 19:50 MDR gesendet. Insgesamt sind acht Ausstrahlungen vorgesehen. Darunter auch beim NDR, RBB und bei EinsPLUS. Kostengünstigere Werbung gibt es nicht - einfach genial!  

 

Erstes Umweltgebäude in Deutschland mit Heizungsblut® "ausgestattet"

 

 

Als erste staatliche Umwelt - Einrichtung wurde am 12.02.2013 die Heizungsanlage mit dem Engergiespar-Wärmeträger Heizungsblut®  ausgestattet. Erfahren Sie mehr über das Projekt "Umweltgebäude". Im Ergebnis konnte durch das CO2 Online Portal in Berlin wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass nur durch den Einbau von LMP-R1 eine Brennstoffeinsparung von 18,2% möglich wird. Wird hingegen LMP-R1 wieder ausgebaut und Wasser wieder eingebaut, so ist das mit einem zweistelligen Mehrverbrauch verbunden. Fordern Sie dazu Unterlagen an.

 

NEU - Der LMP Energiesparoptimierer 50 !

 

Auf die Kombination der Sparmaßnahmen kommt es an!

 

LMP Ingenieure haben jetzt Maßnahmen zusammengestellt, die sich für jeden Hausbesitzer richtig rechnen. Bei einer Investitionssumme ab  2.000€ bis 5.000€, die über einen Kleinkredit oder Bausparvertrag vorab ausgezahlt werden kann,  werden bis zu 4 Maßnahmen (4 Module) sinnvoll kombiniert, die eine hohe Heizkostenersparnis  in 10 Jahren bewirken und das alles ohne Umbaumaßnahmen! Der Hausbesitzer zahlt aktuell nur 49€ / monatlich in seinen Bausparvertrag ein.

 

*  Kostensenkung durch den Wärmeträger Heizungsblut®

*  Kostensenkung durch die LMP Klimabeschichtung bei der nächsten Renovierung

*  Kostensenkung durch einen hydraulischen Abgleich

*  Kostensenkung durch Temperatur -Absenkungen über eine Handy-Fernsteuerung oder programmierbare

   Thermostatventile

 

Bereits nach 4-5 Jahren rechnen sich die Maßnahmen. Ab diesen Zeitpunkt kommen Sie in die Gewinnzone! Sie erwirtschaften eine Rendite, die es weltweit bei keiner Bank gibt! 

 

 

Bitte folgen Sie dem Link wenn Sie Heizkosten einsparen möchten > Link

 

 

Analyse der LMP Energiespar-Wärmeträger mit Infrarotfotografie

Infrarotfotografie und Auswertung in der Heiztechnik
Infrarotfotografie und Auswertung in der Heiztechnik
Aufheizverhalten bei gleicher Energiezuführung:  R1 > R3 > Wasser. Wärmeübergang W-R1 > W-R3 > W-W
Aufheizverhalten bei gleicher Energiezuführung: R1 > R3 > Wasser. Wärmeübergang W-R1 > W-R3 > W-W

Mit Rainer Tolbe von der CalPlus GmbH wurde am 03.12.2012 im staatlichen Forschungslabor für Heiztechnik und Hydraulik in Eutin eine FLIR Infrarot-Video-Messtechnik inklusive Dokumentation des Aufheiz- und Abkühlverhaltens von LMP Heizungsblut R1 und R3 im Direktvergleich mit Wasser durchgeführt.- Die Ergebnisse sind eindeutig.

 

Für mehr Informationen über die Versuche folgen Sie bitte dem Link

 

 

Test: Kann ein Heizungsblut® Anwender Heizkosten einsparen?

Wissenschaftliche Test sehen anders aus. Dennoch sind die eigenen Erfahrungen die wichtigsten

Entscheidungsgrundlagen für einen Kunden. Die nachstehenden Daten wurden erhoben von:

 

Dipl.-Inform. Wassilios Kourtoglou

Wilhelm-Heinrich-Weg 28, 40231 Düsseldorf

 

Mobil: 0160 76 11 559

info@ecothermie.de

 

Die Tests wurden mit unseren Energiespar-Wärmeträgern Heizungsblut (50% Konzentrat, R1 + R2 anteilig gemischt) durchgeführt.

Die Ergebnisse zeigen eindeutig: Mit Heizungsblut können wir Heizkosten einsparen und unsere Umwelt schonen. Herr Kourtoglou ist von der Wirksamkeit der LMP-Produkte überzeugt und wird künftig diese als Vertriebspartner in NRW anbieten. Er hat die neue Brennwerttechnik + Heizungsblut eingesetzt und 27% Heizkosten real eingespart.

 

Diese Erfahrung können auch Sie machen...

 ____________________________________________________________________________________________

 

_____________________________________________________________________________________________

 

Ergebnis: Energie- und Kostenersparnis

Die oben gestellte Frage kann mit Ja beantwortet werden.

Heizungsblutnutzer sparen in der Regel bis zu 27% 

 

Die vorliegenden Daten sind allerdings noch nicht witterungsbereinigt!

 

Minderverbrauch nach 12 Monaten mit Heizungsblut Füllung: 27%  

abzüglich 10% für die bessere Brennwerttechnik = 17% Einsparung - das ist ein TOP Ergebnis

Hinweis: Der Mehrverbrauch im Juni + Juli 2012 ist durch mehrere Besuche von Freunden und durch einen nicht so warmen Sommer begründet.

 

____________________________________________________________________________________________

Nachweis der Einsparung - durch die Stadtwerke Düsseldorf- Mai 2013
Bitte Hinweise beachten
Gas-Abrechungen-2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 176.6 KB

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Intelligente Produktideen

für die Umwelt - und für Sie

 

 

Intelligent heizen + kühlen

und Energiekosten sparen

 

 

 

 

 

NEU 

Fernwärmekunden senken

ihre Kosten selbst 

 

 

www.heizungspartgeld.de

für Häuslebauer (Hausbesitzer)

 

www.heizungsblut.eu

für Heizungsfachkundige

www.heizungsblut.de

für Normalsterbliche und

Interessierte