Forschungsprojekte in Schleswig H, Hamburg, NRW u. i.d. Türkei

Unser Produktentwicklungsteam arbeitet täglich an innovativen Lösungen für die Umwelt und für Sie.

Dabei kooperieren wir mit diversen Forschungseinrichtungen, die unsere Produkte regelmäßig testen, unsere Projekte mit neuen Impulsen versorgen und uns helfen diese stetig weiterzuentwickeln.

 

 

 

 

Unsere Forschungsbereiche: Wärme und Kühltechnik, Enteisung von Straßen und Plätze, Klimabeschichtungen

  • Reduzierung von Heizkosten ohne großartigen Umbau- oder Sanierungsaufwand

 

  • Einfache und kostengünstige Isolation von Hauswänden und Fassaden für eine optimalere Raumtemperatur

 

  • Schutz von Hausfassaden (beispielsweise Außenziegel, Holz und Farbflächen) vor negativen, äußeren Einwirkungen

 

  • Verhinderung von Pflanzen- und Materialschäden durch den Einsatz von umweltfreundlichen Streumitteln

 

  • Schnellere und effizientere Bekämpfung von Schnee und Eis in den Wintermonaten sowie nachhaltigere Freihaltung von Fußwegen, Straßen und sonstigen Verkehrsflächen

 

  • Energieeinsparung durch das Austauschen von Heizungswasser gegen einen effizienteren Wärmeträger

 

  • Entwicklung von Wärmeträgern für die erdnahe Geothermie

 

  • Entwicklung von Wärmeträgern für Kapillar-Flächensysteme zum Beheizen- und Kühlen von Hochhäusern und Gebäuden

 

  • Speicherung von Wärme durch Sonne für die kalte Jahreszeit über ein Solarsystem 

 

  • Optimierung der Gas- und Öl-Brennwerttechnik durch eine 20% tiefere Rücklauftemperatur 

 

  • Verlängerung der Lebensdauer von Heizungsanlagen und Wärmepumpen.

 

  • Beschleunigung des Aufheizens von Heizungen, insbesondere Fußbodenheizunge

  

 

Weitreichende LMP Forschungen jetzt erfolgreich abgeschlossen.

27% Brennstoffeinsparung / CO2 Reduzierung in der Heiztechnik

 

Am 13.7.2018 wurden die praktischen Ergebnisse aus Bremen und Ankara über die erhöhte Wärmeleistung von 27% in Wärmekreisläufen und damit verbunden Brennstoff- und Heizkosteneinsparungen in gleicher Höhe, auch in der Theorie durch die Arbeitsgruppe um den Chemiker Dr. Kannert, Berlin + Physikerkollegen wissenschaftlich in der Theorie bestätigt.

 

Ergebnis:

 

Die von LMP durch Experimente gefundenen Zusammenhänge basieren eindeutig auf thermodynamisch - chemische Gesetzmäßigkeiten, die weit über 100 Jahren Bestand haben und nicht mehr in Frage gestellt werden können. Auch Dr. Kannert und Kollegen haben ebenfalls eine erhöhte Wärmeleistung von 27% theoretisch berechnet, die bereits praxisnah durch die TU Köln und HAW Hamburg dokumentiert wurden.

 

Das von der Universität Aachen ausgelobte LMP Patent (Patent des Monats Jan 2013) beschreibt sehr weitreichende Folgen für alle Energiebereiche. Dazu gehören auch die Prozesse Fernwärme, Kraftwerksbau, Heizungstechnik, Kältetechnik.

Auch der Prozess: Umwandlung von Wärme in Strom über die Wankelmotorentechnik und der Zukunftsmarkt Solarthermie zur Wärmeerzeugung über den Wärmeträger LMP-R1 Solar > 30% (gegenüber der alten ORC Technik 6-17,5 % Wirkungsgrad) ist ebenfalls betroffen.

 

Der Solarthermie Wirkungsgrad beträgt zukünftig um die 70% (gegenüber der Photovoltaik mit einem Wirkungsgrad ca. 22%). Es ist bereits jetzt schon abzusehen, dass auch die Zukunftstechnik "geschlossene erdnahe geothermischen Anwendungen" durch den Einsatz von LMP-R1 grundlegend optimiert wird.

 

 

Aktuelles --> KFZ Dieselskandal:

Werden Fahrverbote durch LMP-R1 jetzt überflüssig?

 

 

Eine erhebliche Reduzierung der Kaltstartphase bei allen Diesel- u Otto- Verbrennungsmotoren ist durch LMP R1 Hitzeschutz und LMP-R1 Kälteschutz jetzt möglich, mit der Folge, dass die Schadstoffe und der Kraftstoffverbrauch um ca.20% reduziert wird. So können für kleines Geld Fahrverbote überflüssig werden. Jeder Motor wird durch LMP-R1 schneller aufgeheizt und kommt schneller in den Leistungsbereich. Danach wird die Wärme deutlich rasanter abgeführt oder verteilt sich schneller im Innenraum in der kalten Jahreszeit.

Link:   https://www.heizungsblut.de/lmp-r1-kaltstart-bei-motoren/

 

Alle Wärmeträger LMP-R1 können bereits jetzt schon bestellt werden. Die Auslieferung erfolgt innerhalb eines Monats. Die Generali Versicherungsgruppe übernimmt je Schadensfall bis zu 3 Mill € für alle technischen Anwendungen falls der Wärmeträger LMP-R1 Schäden verursacht. Über 10 Jahren Erfahrungen mit diesem Wärmeträger liegen mit TDI und CDI Motoren vor. Es sind keine Schäden bislang bekannt geworden. Es wird Zeit sich auf die neue Technik umzustellen.

Künftig geplante Forschungsprojekte:

  • Wassergewinnung in großen Mengen aus der Luft. Ein neues grundlegend anderes weltweit patentiertes Verfahren (TfM) für alle Staaten, die unter Wasserknappheit leiden. Möglicherweise die wichtigste und weitreichenste Erfindung in diesem Jahrhundert. Trinkwasser ist ein Menschenrecht!

Intelligente Produktideen

für die Umwelt - und für Sie

 


 

 

 

Intelligent heizen + kühlen

Heizungswasser tauschen

und Energiekosten sparen

heizungsblut.de

 

 

Intelligent renovieren

Heizkostenreduzierer

zum Aufstreichen

klimabeschichtung.de